Geldanlage 660x330 - Iban Wallet – eine Möglichkeit für sichere Geldanlagen?

Iban Wallet – eine Möglichkeit für sichere Geldanlagen?

Seit Ende 2019 macht eine neue Plattform in Deutschland von sich reden: Iban Wallet. Diese Plattform wirbt mit einer sicheren Geldanlage zu moderaten Zinsen. Interessant ist Iban Wallet für all diejenigen, die bereits länger auf der Suche nach einer relativ sicheren Geldanlage sind, um bspw. ihr Portfolio, das zum größten Teil riskante Anlageformen enthält, etwas auszugleichen.

Um was handelt es sich beim Iban Wallet?

Europa befindet sich aktuell in einer Niedrigzins-Phase, was bedeutet, dass es entweder keine Zinsen oder maximal bis 0,03% auf das gesparte gibt. Bei der Online-Anlageplattform Iban Wallet ist das anders, denn hier erhalten die Investoren auf ihr eingezahltes Kapital bis zu 6% Zinsen p.a. Allerdings handelt es sich hier nicht um eine klassische Direkt- bzw. Online-Bank, sondern die Plattform übernimmt die Rolle des eines Darlehn-Vermittlers – aber ist keine P2P-Plattform im klassischen Sinn.

Die verschiedenen Darlehn werden von Iban wallet miteinander kombiniert und in diese investieren die Kapitalgeber indirekt über ihre Anlagekonten. Müsste Iban Wallet in wenigen Worten erklärt werden, dann wäre es richtig, wenn man hier von einem Hybrid aus Fest- und Tagesgeldkonto mit Zinszahlung und kombinierten P2P-Krediten spricht – aber dennoch irgendwie anders.

Zunächst funktionieren die Abläufe hinter den Kulissen ähnlich wie bei P2P-Plattformen: Ein Kreditgeber verleiht Geld an den Kreditnehmer. Allerdings erhält der Kreditgeber das Geld vollständig oder zum Teil von anderen Kapitalgebern, um so seine Liquidität zu wahren – eben wie in diesem Fall von Iban Wallet und seinen Anlegern. Jedoch wird dabei ein günstigerer Zinssatz vergeben als der Kreditnehmer zahlt. Die Differenz behält der Kreditgeber ein um so seine Kosten zu decken und Gewinne zu erwirtschaften.

Die Kunden von Iban Wallet werden nicht detailliert darüber informiert, welche Darlehn mit seinem Geld gewährt werden. Besser vergleichbar ist das mit einer Geldanlage auf einem Festgeldkonto, denn auch hier geht es in erster Linie darum, Zinsen für seine Geldanlage zu erhalten. Wie die Bank es schafft, diese zu zahlen, das ist zweitrangig.

Die Zinspolitik bei Iban Wallet

Die Investoren erhalten unterschiedliche Zinssätze. Diese sind abhängig davon, fuer welches Kontomodell sie sich entscheiden. Vorteilhaft ist, dass hier kein Unterschied zwischen Privat- und Geschäftskunden bei den Kontomodellen gemacht wird. Allerdings gibt es gewisse Unterschiede bei den insgesamt vier Kontomodellen:

Iban Konto Iban Eins Iban Markt Iban Dynamisch
Zinsrate p.a. 2,5% 3% 4% 6%
Mindestinvestment 1€ 1.000€ 1.000€ 50.000€
Mindestlaufzeit Keine Laufzeit 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre

Anzumerken ist bei den projizierten Zinsraten, dass es sich dabei um Schätzwerte handelt, die auf Berechnungen und Projektionen mit spezifischen Kreditrechten basieren.

Die Auflistung zeigt, dass bei drei der Konto-Modelle Gemeinsamkeiten mit einem Festgeldkonto zu erkennen sind. Denn hier wird das Geld für eine bestimmte Laufzeit festgelegt, wobei der voraussichtliche Zinssatz jeweils einer gewissen Mindestinvestion bedarf, damit es überhaupt möglich ist, das Modell zu nutzen.

Allerdings gibt es bei Iban Wallet ein Hintertürchen, denn es besteht die Möglichkeit einer vorzeitigen Kündigung trotz fester Laufzeit. Allerdings fallen dafür Gebühren an von 2,5% der Gesamtsumme an.

Ist Iban Wallet sicher?

Als Erstes ist der Zugriff auf das Iban Wallet nur mit einer 2-Faktor-Authentifizierung möglich. Das heißt, es muss ein vierstelliger Pin eingegeben werden und im Anschluss erhält der Kunde eine sechsstellige Pin auf sein Handy, mit dem er dann Zugriff auf sein Konto erhält. Zudem gibt es noch einige andere Prozesse, die gewährleisten, dass die Geldanlage sicher ist.

  • Die Gelder sind bei einem E-Geld-Institut (EDE) das von der Europäischen Zentralbank reguliert ist, hinterlegt. Somit gilt für die Gelder die europäische Einlagensicherung.
  • Es werden von den Darlehnsgebern nur Darlehn zur Investition angeboten, die besonders abgesichert sind. Das Iban Team überprüft jeden Kredit, bevor dieser angenommen wird. Die Absicherungen erfolgen über Vermögenswerte, Eigentum etc.
  • Regelmäßig werden die Darlehnsgeber, die das eingezahlte Geld im Darlehnsvergabeprozess erhalten, werden regelmäßig überprüft, ob die Schutz-Mechanismen zur Wahrung der investierten Gelder funktionieren.
  • 100% der Kreditanlagen verfügen zusätzlich über eine Rückkaufgarantie. Das heißt, dass sobald der Darlehnsnehmer 90 Tage im Verzug mit der Rückzahlung ist, automatisch und ohne weiteres Zutun die Rückkaufgarantie aktiviert wird und die Anlage zum Nennwert erfüllt.
  • Zu guter Letzt gibt es noch das hohe Schutztreuhandvermögen (Safegurad Trust). In dieses hinterlegt Iban wallet regelmäßig weitere Reserven an, für den Fall, dass die anderen Schutzmaßnahmen den Verlust nicht vollständig ausgleichen können.

Fazit: Für klein- und Großanleger interessant

Für die Kleinanleger ist das Basiskonto ab einem Euro sicherlich interessant. Denn zum einen gibt es 2,5% projizierte Zinsen und zum anderen ist das Geld zu jeder Zeit abrufbar. Für die Großanleger, die sich sicher sind, dass sie ihr Geld in naher Zukunft nicht benötigen eignen sich die Konto-Modelle mit festen Laufzeiten. Dabei sollte niemand vergessen, dass es sich bei Iban Wallet nicht um eine Bank handelt, aber genügend Absicherungen bietet, damit das investierte Geld nicht in Schall und Rauch aufgeht. Zudem gibt es eine leicht zu bedienende App für iOS und Android.

Hier nachlesen ...

Sparen - Sparen trotz Schulden ?

Sparen trotz Schulden ?

Der Kredit für das Auto läuft noch einige Jahre, für den Kauf der neuen Küche …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.